PLASTICWORLD meets Süddeutsche Zeitung

Die Künstlervereinigung Fürstenfeldbruck hat sich in ihrer Jahresausstellung eines hochaktuellen Themas angenommen.

Installation Leichtwiegend alicia henry.jpg
Installation Leichtwiegend.jpg

Installation I 2018 I Leichtwiegend auf immer echt Plastik

Danke an alle, die da waren!

 
Die Süddeutsche Zeitung schrieb am 21. März das hier über ...
 
"Kunststoff als Kunststoff

(...) Im Gegenteil, es gelingt sogar, das Thema mit seinen positiven und negativen Seiten differenziert darzustellen und das Bewusstsein dafür zu stärken, wie problematisch der alltägliche Umgang mit dem robusten, kaum abbaubaren Allround-Stoff ist. So hat die 1978 geborene Künstlerin Alicia Henry im hinteren Raum ein typisches Künstleratelier aufgebaut. Es ist erschreckend zu sehen, wie viel Plastik sich dort tummelt: Farbflaschen, Eimer, verschiedene Behälter, eine Kelle mit Schwamm. Und sogleich stellt sich beim Anblick die Frage, ob der Künstler überhaupt auf etwas davon und damit den zwangsläufig entstehenden Müll verzichten könnte. An der Wand neben der Atelierszene prangt ein schimmernder Schriftzug: "Plastic is fantastic". Er bringt das Problem auf den Punkt. Ja, Kunststoffe sind umweltschädlich, aber eben auch unglaublich praktisch und vielseitig, günstig und verfügbar - ein Dilemma. (...)" Florian J. Haamann

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.